Alle 2 Jahre ein neues Smartphone – Sinnvolle Altgeräte-Entsorgung & Weiterverwendung

Seit einiger Zeit ist es für größere Händler und auch Online-Shops Pflicht, diverse Altgeräte zurückzunehmen, die eine Kantenlänge bis zu 25 Zentimeter aufweisen. Somit fallen auch Smartphones in diese Sparte. Denn wenn ein Vertrag abgeschlossen wird, erhält der Kunde nach zwei Jahren ein neues Handy. Und was kann dann mit dem alten Gerät gemacht werden? Nur die wenigsten sind wirklich schon schrottreif, sondern können auf verschiedene Weisen weiterverwendet werden.

Grundsätzlich hat man schon viel richtig gemacht, wenn man Elektrogeräte nicht einfach in den Mülleimer entsorgt, wobei man auch wissen sollte, dass die Altgeräte Entsorgung über den Hausmüll in manchen Gemeinden nicht erlaubt ist. Besser ist es aber, die noch funktionierenden Geräte weiter zu nutzen. Eine weitere Alternative zum Recycling stellt das Verschenken und Verkaufen dar. Damit wird ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Im Folgenden werden verschiedene Möglichkeiten aufgelistet, wie alte Smartphones weiter verwendet werden können.

1. Günstig reparieren lassen oder selber reparieren

Sollte das Smartphone nach der Gewährleistungs- oder Garantiezeit einen Defekt erleidet, muss es nicht direkt weggeworfen werden. Viele Handybesitzer wählen diesen Weg, sofern die Smartphone Reparatur in einer Fachwerkstatt in den meisten Fällen im Verhältnis zum Warenwert zu teuer wäre. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, ein sogenanntes „Reparatur-Café“ zu nutzen. Hier helfen sich Laien aber auch Profis bei der Reparatur gegenseitig. Gefunden werden können diese Cafés zum Beispiel auf Repaircafe.org. Zudem gibt einige alternative Reparatur-Initiativen, wie zum Beispiel Anstiftung.de. Und wer sein altes Smartphone in Eigenregie reparieren möchte, findet im Internet hierzu zahlreiche Anleitungen und Videos.

2. Weiterverwenden

Wenn zwei Jahre verstrichen sind, wird dem Kunden vom Mobilfunkanbieter ein neues Gerät angeboten. Hier kann es allerdings auch Sinn machen, das alte Smartphone zu behalten, wenn dies weiterhin einwandfrei funktioniert. Es muss ja nicht immer das Neueste sein. Neugeräte vom Mobilfunkprovider werden über die Vertragslaufzeit monatlich abbezahlt, sind also bei Weitem nicht kostenlos. Nimmt man zur Vertragsverlängerung kein neues Gerät in Anspruch, muss logischerweise auch weniger im Monat bezahlt werden. Somit zahlt man lediglich den reinen Tarif. Obendrein gibt es auch die ein oder andere Bonuszahlung auf’s Konto zurück.

3. Umnutzen / Zweckfremde Nutzung

Smartphones werden mit immer mehr Funktionen ausgestattet. Und wenn dann ein Gerät über mehrere Jahre genutzt wird, kann es sein, dass es nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik ist. Aber auch hier muss noch nicht der Schritt zur Altgeräte Entsorgung gewählt werden. Denn das Smartphone kann ganz einfach zu anderen Zwecken genutzt werden, zum Beispiel als MP3-Player oder als Medienclient, um die Anlage mit Musik aus dem Internet oder dem Netzwerk zu versorgen. Wer im Besitz einer AVM FritzBox (oder ähnlichem Router) ist, kann mittels FritzFon App, das Smartphone auch als Festnetztelefon nutzen. Somit findet auch ein Gerät mit optischen oder technischen Mängeln immer noch eine weitere Verwendung.

4. Verschenken oder Verkaufen

Eignet sich das alte Smartphone nicht zur Zweitnutzung, kann es einfach an andere Menschen weitergegeben werden, umsonst oder sogar für ein kleines Entgelt. Wenn zum Beispiel die Kamera defekt ist, Telefonieren oder SMS schreiben aber noch problemlos funktioniert, kann das Handy durchaus noch von Menschen genutzt werden, die es lediglich für diese Zwecke benötigen – z.B. die Großeltern oder als Ersatzgerät für die Arbeit. Alternativ kann das alte Handy auch bei einer Online-Auktion zum Verkauf angeboten werden. Hier sollte allerdings darauf geachtet werden, dass zuvor alle persönlichen Daten gründlich gelöscht werden.

Somit wird also klar, dass es viele Möglichkeiten gibt, wie man das alte Smartphone weiter verwenden kann. Dies ist zum einen sehr sinnvoll und zum anderen wird hierdurch auch die Umwelt geschont. Die Entsorgung über den Hausmüll sollte man in jedem fall aber vermeiden. Wenn, dann fachgerecht über entsprechende Altgeräte Entsorger bzw. städtische Annahmestellen.

Du kannst einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von deiner Webseite senden.

2 Kommentare zu “Alle 2 Jahre ein neues Smartphone – Sinnvolle Altgeräte-Entsorgung & Weiterverwendung”

  1. Hatte mein altes S3 mini 4 Jahre und hab mich nur davon getrennt weil ich ne GearVR wollte und n S7 Edge im Bundle angeboten wurde. das Alte Handy habe ich übrigens geflasht und einen Kollegen geschenkt.

  2. Domi sagt:

    Ich habe mein Blackberry schon seit über 3 Jahren und kaufe mir nur ein neues Smartphone, weil Whatsapp demnächst nicht mehr unterstützt wird. Das alte Gerät lasse ich einfach als Ersatz daheim. Ansonsten finde ich diesen Hype um neue Smartphones nicht sinnvoll. Ganz nett ausgedrückt 🙂

Kommtar schreiben

onlinestreet.de

Redaktionell ausgewählte Webseiten zum Thema:
WWW » Weblogs

Autoteile - Webverzeichnis Rankingcloud.de - Hosting in der Cloud