Wunsch-Smartphone und Wunschtarif – die Qual der Wahl?

Ich muss es ehrlich zugeben: ich bin ein Handy-Nerd. War ich schon immer. Als Ende der 90er die ersten Handys, damals noch in Form und Größe von Hundeknochen, aufkamen, war ich einer der ersten, der eines besessen hat. Ein Nokia natürlich. Damals einer der führenden Hersteller und heute schon fast ein bisschen in Vergessenheit geraten (gut, das kurze Revival als „Windows Phone“ mal ausgenommen). Selbstverständlich hatte ich auch passende Wechselcover dazu. Als dann Ende 2007 mit dem iPhone das erste wirkliche Smartphone, das den Namen auch verdiente, auf den deutschen Markt kam, war ich im siebten Handy-Himmel. Und das ist seitdem so geblieben. Mittlerweile haben natürlich auch andere Hersteller nachgezogen und bieten Smartphones an, die dem iPhone in nichts nachstehen, in manchen Gebieten sogar übertreffen. Was die Sache für einen Technikverliebten Menschen wie mich natürlich nicht einfacher macht. Die Auswahl an Smartphones und den passenden Tarifen ist inzwischen schon fast zu einer Wissenschaft für sich geworden. Und jetzt ist es mal wieder soweit: ein neues Handy muss her.

Welches Smartphone nehme ich denn nun?

Zu den drei großen Platzhirschen am Smartphone-Markt zählen unbestritten Apple, HTC, Samsung und Sony. Seit einiger Zeit drängt allerdings auch Huawei ganz energisch in den Markt und hat es jetzt sogar geschafft, mit seinem neuen Modell Mate 9 erstmals den Platz 1 im CHIP Handy-Test zu erreichen. Aber auch Google mit seinem Smartphone Pixel ist zu einer interessanten Alternative geworden. Die technische Performance ist allerdings bei allen Modellen auf hohem bis sehr hohem Niveau. Unterschiede gibt es fast nur noch in Details.

Das Huawei Mate 9 glänzt zwar, trotz extrem schneller Performance (dank 8 Core Technologie), mit langen Akkulaufzeiten und einer soliden Kamera (Leica), bietet allerdings keinen ausreichenden Wasser- und Staubschutz an. Auch der SAR-Wert ist relativ hoch.

Mit dem Galaxy S7 und dem S7 Edge beweist Samsung mal wieder, dass schnelle Performance (auch 8 Kerne), Wasser- und Staubschutz und eine qualitativ hochwertige Kamera-Technologie nicht zu Lasten des Designs gehen müssen. Zwar hat die Telefonakustik noch Luft nach oben, aber trotzdem ist die Galaxy Reihe weiterhin zu Recht in den Top 3.

Mit großem Interesse wurde der Launch des Google Smartphones Pixel betrachtet. So punktet dieses Handy mit der besten Kameraqualität im CHIP Test, hochwertiger Verarbeitung und einer fabelhaften Performance. Alle mit dem Smartphone aufgenommenen Fotos und Videos können zwar unbegrenzt in der Cloud gespeichert werden, der Speicherplatz an sich lässt sich allerdings nicht erweitern. Ebenso wie Apple sind bei Google nur feste Speichergrößen im Angebot.

Apple liefert mit dem iPhone7 Plus zwar wie gewohnt solide Qualität ab und übertrifft in Sachen Schnelligkeit und Reaktionszeit die meisten anderen Geräte, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind. Dafür ist es leider im oberen Preissegment anzusiedeln und auch die langen Akku-Ladezeiten lassen zu wünschen übrig.

Für welches Modell man sich schließlich entscheidet, ist wie immer eine Sache des persönlichen Geschmacks und des Geldbeutels.

Wie findet man passende Tarife zu aktuellen Smartphones?

Als 2007 mit dem iPhone das erste Smartphone auf den Markt kam, war die Frage nach dem passenden Tarif noch nicht wirklich relevant. Das iPhone wurde ausschließlich von der Telekom angeboten, daher war man auch an deren Tarife gebunden. Heute ist das zum Glück etwas Anderes. Je nach Wunsch und Bedarf kann ich mir den für mich passenden Tarif zusammensuchen. Ob Prepaid, Flatrate, mit und ohne Smartphone kann ich mir nach Lust, Laune und Geldbeutel aussuchen. Die Frage ist nur, welcher Anbieter bietet mir passend zu meinen Wünschen das beste Preis-Leistungsverhältnis?

Bei der fast unübersichtlichen Anzahl von Tarifen ist es nicht immer einfach, das Wunsch-Smartphone mit dem besten Tarif zu finden. Damit ich mich nicht mühsam durch jeden einzelnen Anbieter durchklicken muss, sind Handyrechner eine nützliche Hilfe. Eine gute Übersicht findet sich übrigens hier auf billiger-telefonieren.de. Einfach Wunschsystem, Displaygröße und so weiter eingeben, Wunschtarife festlegen und der Konfiguration liefert eine Auswahl von passenden Tarif- und Smartphone -Varianten. Egal, ob es ein neues Smartphone, ein neuer Wunschtarif oder beides sein soll, wird mir hier immer der für mich günstigste Tarif geliefert. Da viele inzwischen sogar mehr Wert auf ein großes Datenvolumen, denn auf das eigentliche Telefonieren mit dem Smartphone legen, sind mittlerweile auch reine Daten-Flatrates im Angebot. Aber auch Vieltelefonierer oder Viel-Schreiber finden hier mit Sicherheit den passenden Tarif samt Smartphone.

Dank dem Handyrechner habe ich inzwischen auch das passende Smartphone samt Wunschtarif für mich gefunden. Und das Beste ist: ich habe jetzt nicht nur das neueste Handy in meinem Besitz, sondern durch den passenden Tarif auch noch jede Menge Geld gespart.

Bild: myvector / 123RF.com

Du kannst einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von deiner Webseite senden.

1 Kommentar zu “Wunsch-Smartphone und Wunschtarif – die Qual der Wahl?”

  1. Postando sagt:

    Super Artikel.
    Smartphones sind ja nicht mehr weg zu denken in der heutigen gesellschaft.
    Vor allem die Kamera funktionen bereiten viel Freude.
    Wir von Postando haben ein App entwickelt um diese Freude zu teilen.
    Wuürden uns über ein Feedback unserer Postkarten App freuen!
    LG

Kommtar schreiben

onlinestreet.de

Redaktionell ausgewählte Webseiten zum Thema:
WWW » Weblogs

Autoteile - Webverzeichnis Rankingcloud.de - Hosting in der Cloud