AllNet Flat mit 10 GB LTE Datenvolumen + 6 Zoll Huawei Mate 10 Pro Dual SIM + Festnetznummer

Nur 39,99 € monatlich für eine AllNet Flatrate mit 10 GB LTE-Datenvolumen + SMS Flat + Festnetznummer + Android Huawei Mate 10 Pro Dual SIM.

Der Tarif “o2 Free M”

Ich habe ja bereits in einem der vorherigen Beiträge geschrieben (Nur 4,99 EUR monatlich – 2 GB Datenvolumen + 50 Minuten + 50 SMS), dass die Tendenz auf zunehmende Datennutzung auf dem Smartphone zeigt. Damit ist dieser Tarif eine ideale Lösung. Mit 10 GB Datenvolumen, dass im LTE-Netz bis zu 225 Mbit/s im Downstream erzielt, lassen sich nicht nur per WhatsApp unzählige Medien senden und empfangen. Selbst Videotelefonie dürfte damit kein Problem darstellen.

Die Vorteile einer AllNet- und SMS-Flatrate muss ich wohl kaum weiter erläutern. Einzig die Skepsis vom o2-Netz bleibt sicherlich bei dem einen oder anderen Leser. Allerdings würde ich die vom Tisch wischen, insofern man sich überwiegend im Stadtbereich aufhält. Die Netzabdeckung von o2/E-Plus ist in den Metropolen oder auch kleineren Städte kaum noch zu bemängeln. Eher im ländlichen Sektor könnte es noch ein paar Lücken geben. Ich selbst nutze das o2-Netz auf einem meiner Firmenhandys. Preis-Leistungsverhältnis sind absolut in Ordnung. Einen Netzwechsel strebe ich da nicht an.

Android-Smartphone Huawei Mate 10 Pro

Huawei, ich werde mich womöglich noch lange daran erinnern, war einer der ersten damaligen No-Name Hersteller aus der Sparte China Smartphones. Die Geräte waren günstig und praktisch für den Einsteiger konzipiert. Ausreichende Leistungen für sehr kleines Geld. Mittlerweile ist Huawei ein echter Wettbewerber zu Samsung, LG & Co. geworden.

Die wichtigsten Daten im Überblick:

  • Display: 6.0 Zoll / 18:9 OLED Display, 2160 x 1080 Pixel, 402 ppi, 16,7 Mio. Farben
  • Prozessor: Achtkern-CPU (4*Cortex A73 2,36 GHz + 4*Cortex A53 1,8 GHz) + i7 Co-Prozessor, Mali-G72 MP12 GPU
  • Arbeitsspeicher: 6 GB RAM
  • Speicherkapazität: 128 GB interner Speicher
  • Betriebssystem: Android 8.0
  • Kamera: 20 Megapixel Monochrom + 12 Megapixel RGB Leica Dual Kamera mit OIS (Optische Bildstabilisierung) + Dual-LED-Blitz | 4K Video-Aufnahme
  • Akku: 4000mAh
  • IP-Zertifizierung: IP67 (spritzwasser-, wasser- und staubdicht)
  • Besonderheiten: Dual SIM (für 2 SIM-Karten), Fingerabdruck, Umgebungslicht, Näherung, Beschleunigung, Kompass, Gyroskop, Barometer, Hall, IrDA

Wenn sich das nicht mal super flockig runterliest… Das weckt selbst bei mir reges Interesse. Da können die noch teureren Apple iPhones einpacken 🙂

Effektive Kosten bei diesem Deal

Der Neupreis dieses Aggregats liegt ohne Vertrag bei derzeit 726 EUR ohne Sim-Lock. Der Originaltarif ohne Smartphone kostet monatlich 29,99 EUR. Somit zahlt Ihr in diesem Angebot 10 EUR monatlich mehr, um in den Besitz des Huawei Mate 10 Pro zugelangen. Einfache Rechnung: 24 Monate x 10 EUR = 240 EUR | Neupreis: 726 EUR | ergibt allein dadurch eine Ersparnis von aktuell 486 EUR.

  • Gesamtkosten nach 24 Monaten Vertragslaufzeit: 24x 39,99 € + 1 € Zuzahlung = 960,76 EUR
  • Materieller Gegenwert: aktuell 726 EUR
  • Effektive Kosten: 234,76 EUR bzw. 9,78 € monatlich für den Tarif (der ja sonst 29,99 EUR pro Monat kostet)

Definitiv ein sehr zu empfehlendes Angebot.

Kleiner Haken: Dieser Deal gilt nur bis Dienstag 2.1.2018!

Zum Angebot!

 

Nur 4,99 EUR monatlich – 2 GB Datenvolumen + 50 Minuten + 50 SMS

Datenvolumen vs. Telefonie: Mit diesem Schnäppchen erreicht der Anbieter vermutlich sehr viele Nutzer genau passend. Denn die Smartphone-Nutzung wird von Jahr zu Jahr datenlastiger.

Mit 2GB Datenvolumen, sowie jeweils 50 Minuten & SMS in alle deutschen Netze, werden viele Otto-Normalos problemlos bis zum Monatsende auskommen. Ich persönlich verbrauche im Monat nicht mal 300 MB über das Mobilfunknetz und vertelefoniere rund 100 Minuten. Daher nutze ich das Congstar wie ich will System.

Dies liegt aber allein daran, dass sich mein Smartphone den ganzen Tag im WLAN befindet. Das Datenvolumen verbrauche ich dann nur mal am Wochenende.

Wie dem auch sein, bietet dieses Schnäppchen eine gute Kombination für Gelegenheitstelefonierer und überdurchschnittliche Internetnutzung. Für lächerliche 4,99 EUR monatlich, im Netz von Vodafone, hat man alles, was man benötigt und spart sich gegenüber größeren Tarifen oder gar All Net Flatrate eine gute Summe.

Die reguläre Anschlussgebühr von rund 40,- EUR wird Dir erstattet (siehe Details).

 

Klarmobil AllNet Flatrate 3GB im D-Netz für nur 9,99 EUR + 48 EUR Auszahlung!

Eine solide All Net Flatrate im D-Netz für knapp unter 10 Euro gibt es derzeit als Sonderaktion – bis 19. November.

Darin enthalten sind 3 GB Datenvolumen mit bis zu 21,6 Mbit/s im Download; anschließend reduziert auf GPRS-Datenraten. Der effektive Monatspreis ergibt sich aus den regulären 11,99 EUR im Monat, abzüglich der 48 EUR Auszahlung.

  • Telefonie-Flatrate für alle Fest- und Mobilfunknetze
  • SMS-Flatrate für alle Fest- und Mobilfunknetze
  • 3 GB Internet Flatrate mit 21,6 Mbit/s
  • 48 EUR Auszahlung
  • 25 EUR bei Rufnummernmitnahme

Diese Leistungen erhälst du im D-Netz von Vodafone. Somit ist es derzeit die günstigste All Net Flat mit 3GB in diesem Netz.

Weitere Infos & Angebot

 

100% flexibel: Der neue Congstar-Tarif “wie ich will”

Wer meinen Blog regelmäßig liest, weiß natürlich, dass ich selbst Kunde bei congstar und Fan von dem Preis-Leistungsverhältnis bin – und das seit August 2012 (congstar Erfahrungen: Netzabdeckung, Wechsel, Prepaid, Kundenservice). Aber hast auch du dich schon einmal gefragt und dann damit beschäftigt, was du wirklich im Monat mit deinen Smartphone benötigst und dann dafür bezahlst? congstar kann dir sicherlich nicht alle Wünsche erfüllen, jedoch bietet dieser Mobilfunkanbieter den wie ich will Tarif, dessen Leistungen du dir nach Wunsch zusammenstellen kannst. Dies ist besonders interessant für jene unter euch, die ein ausgefallenes Surf- und Telefonverhalten an den Tag legen. Häufig werden Tarife in Paketen angeboten. Zum Beispiel 200 SMS, 1 GB und 200 Minuten. Manche User verwenden davon das 1GB Datenvolumen und telefonieren oder simsen dagegen kaum. SMS bleiben in Zeiten von WhatsApp und Co. auch meistens ungenutzt. Schade um die unverbrauchten Komponenten für die du im Endeffekt jedoch zahlst. Deswegen ist der “wie ich will” Tarif von congstar durchaus empfehlenswert.

congstar Prepaid oder Vertrag? Das ist die Frage

Die 1&1 All-Net Flatrates – große Auswahl, konkurrenzfähige Preise

Wenn es um 1&1 (bzw. 1und1) geht, bin ich normalerweise nicht als Fan zu bezeichnen. Jedoch möchte ich auf Phone-Deals.de unabhängig über Mobilfunkangebote schreiben, um Euch etwas auf diesem unübersichtlichen Markt zu unterstützen. Somit steht auch 1&1 auf der Liste von relevanten Angeboten im Mobilfunkbereich, denn die Tarife sind mittlerweile sehr wettbewerbsfähig.

Bei 1&1 findest Du mehrere All-Net-Flatrates für die unterschiedlichsten Nutzeransprüche: Vom Gelegenheits- bis zum Vielsurfer, mit inkludierter SMS-Flatrate oder sogar mit inkludierter Zweitkarte für Laptop oder Tablet. Nachfolgend stellen wir Dir die Tarife kurz im Detail vor.

Die Varianten im Überblick

Bei 1&1 stehen Dir insgesamt verschiedene Varianten im Bereich der All-Net-Flatrates zur Verfügung. Bei allen Varianten sind unbegrenzte Telefonie in alle Netze, eine Internet Flat (je nach Tarif mit verschieden hohen Inklusivvolumen in LTE-Geschwindigkeit) sowie eine Flat Ausland (kostenloses Telefonieren und Internet im gesamten EU-Ausland) bereits inkludiert. Unterschiede zwischen den Varianten bestehen in der Höhe des Inlusivvolumens für Highspeed-Internet sowie weiteren inkludierten Leistungen (beispielsweise SMS-Flatrate oder Zweitkarte).

Der Special-Tarif beinhaltet 2 GB LTE-Volumen pro Monat und der Basic-Tarif 4 GB. Im Plus-Tarif bekommst Du neben 6 GB-Inklusivvolumen zusätzlich eine SMS-Flat. Der Top-Tarif bei 1&1 nennt sich Pro, hier gibt es volle 8GB LTE-Volumen, SMS-Flat sowie eine kostenlose Zweitkarte, die Du für Laptop oder Tablet nutzen kannst und die zusätzlich 1 GB Highspeed-Volumen beinhaltet.

iPhone 6 Displayschaden: Was tun?

iPhone 6 Displayschaden ReparaturLeider passiert es viel zu schnell: Das Display des iPhone 6 bekommt einen Riss. Das Glas ist besonders anfällig für einen Displaybruch, da es die gesamte Vorderseite des iPhone 6 einnimmt und auch Gorilla-Glas nicht jedem Sturz standhält. Auch bei Vorsichtsmaßnahmen wie Hüllen und Schutzglas/-folie kann so ein Schaden passieren. Das ist zwar ärgerlich, lässt sich aber relativ schnell beheben. Es gibt mehr Möglichkeiten, als sein Smartphone zu Apple zu bringen, und dort 161,10€ für eine Reparatur zu bezahlen und zudem lange Wartezeiten in Kauf zu nehmen.

Vor der Reparatur

Der erste wichtige Schritt ist die Sicherung der Daten auf dem Smartphone. Es kann sein, dass das Display vollkommen unbenutzbar wird. Für den Fall gibt es auch Lösungen, wenn es vermeidbar ist, sollte man aber direkt das iPhone 6 an einen Computer oder Laptop anschließen und ein Backup vornehmen. Wer sensible Daten auf dem Gerät hat, dem ist zu empfehlen, vor der Reparatur durch Andere sämtliche Daten vom Smartphone zu löschen und es in den Lieferzustand zurück zu versetzen.

Nun kann geprüft werden, ob eine Versicherung abgeschlossen wurde, die für diesen Schadensfall aufkommt. Passiert so ein Glasbruch häufiger, ist es unter Umständen sinnvoll, nach der Reparatur eine Versicherung abzuschließen, die das mit beinhaltet.

Wenn noch kein Versicherungsschutz vor Schadenseintritt bestand, stehen Betroffene vor der Wahl: Eigenreparatur oder Reparatur durch eine Werkstatt, wenn das iPhone 6 Display kaputt ist? clickrepair, ein Reparaturmarktplatz für Smartphones, versammelt Anbieter und lässt den Vergleich ziehen bei Versandreparaturen und Reparaturen vor Ort.

iPhone 8 & iPhone X – Überblick, Vergleich und Kosten

Apple iPhone X 2017Mit der Präsentation gleich drei neuer iPhones hat Firmenchef Tim Cook bei der Apple Keynote im brandneuen Steve Jobs Theater ein wahres Feuerwerk gezündet. Neben dem erwarteten iPhone 8 und iPhone 8 Plus gab es am Ende der Show mit dem iPhone X das lange vermisste “One More Thing”. Zwar sickerten erste Infos zu dem High-End-Smartphone “X” bereits im Vorfeld der Keynote durch.

Mit seinem nahezu randlosen Display, starker Technik und Features wie Face ID sorgte das iPhone X (ausgesprochen: “Ten” oder “10”) aber trotz der Leaks für faszinierte Gesichter. Allerdings ist die Smartphone-Zukunft je nach Ausstattung bis zu 1.319 Euro teuer. Das sind rund 350 Euro mehr, als Apple für das iPhone 8 aufruft. Ob sich der Aufpreis für das iPhone X lohnt oder das IPhone 8 (noch) die bessere Wahl ist, erfährst du hier.

Huawei P10 mit Otelo AllNetFlat XL+ und 8 GB Datenvolumen

Hier ein interessanter Deal für alle Android-Nutzer: Huawei P10 mit All Net Flatrate und 8 GB Datenvolumen per LTE – im Vodafone Netz. Das Paket gibt es für monatlich nur 29,99 EUR.

Das Huawei P10 im schnellen Überblick:

  • 5,1 Zoll Full HD-Display mit 1920 x 1080 Pixeln
  • knappe 7mm dünn
  • 4-Kern Prozessor mit 4x 2,4 GHz Leistung
  • Grafikprozessor mit 4x 1,8 GHz
  • 64 GB interner Speicher
  • 4 GB RAM Arbeitsspeicher
  • 20 MP Monochrome + 12 MP RGB Leica Dual Kamera
  • Android 7.0

Das Gerät kann sich also sehen lassen!

Zum Otelo XL+ Tarif:

  • 8 GB Internet Flatrate – bis 42,2 Mbit/s per LTE, ab 8 GB max. 64 Kbit/s
  • Allnet Flatrate für Telefonie in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze
  • SMS-Flatrate
  • EU-Roaming inklusive
  • Anschlussgebühr wird erstattet

Du bezahlst einmalig 4,95 € für das Gerät – bzw. in diesem Fall wohl eher nur für die Versandkosten – und danach monatlich nur 29,99 € bei 24 Monaten Vertragslaufzeit.

Weitere Infos zum Deal

 

onlinestreet.de

Redaktionell ausgewählte Webseiten zum Thema:
WWW » Weblogs

Autoteile - Webverzeichnis Rankingcloud.de - Hosting in der Cloud